Faustball Wollerau – seit 1977

…und aktueller Vorstand

1977 gründen ein paar turnmüssige, aber faustballverrückte Mitglieder der Männerriege ETV Wollerau-Bäch, eine eigene Riege. Schon 1972 nahm erstmals eine Mannschaft der Männerriege an den offiziellen Meisterschaften der FAKO teil. Da zu dieser Zeit die regionale FAKO noch nicht bestand, schloss man sich der Gruppe Zürichsee/Oberland an.

1978 Toni Kündig und Josef Späni gründen eine Faustball-Jugendriege. An den Feldmeisterschaften nahmen bereits drei Mannschaften teil. Der Verein wächst.

1982 Alle vier Mannschaften erreichen in der Halle Medaillenränge. An den Feldmeisterschaften nehmen bereits 6 Teams teil.

1984 wird Wollerau 1 überlegener Regionalmeister der 1. Liga und nimmt – leider erfolglos – an den Aufstiegsspielen zur Nationalliga B teil.

1985 ist das Jahr der sportlichen Höhepunkte! Nicht weniger als 6 Mannschaften nahmen an den Meisterschaften teil. Der ersten Mannschaft gelingt zudem das Kunststück auf dem Feld und in der Halle Meister zu werden. Die Aufstiegsspiele in der Halle verlaufen dieses Mal erfolgreicher: Aufstieg in die zweithöchste Liga.

1992 erneuter Aufstieg in die Nationalliga B. Zudem wird erstmals ein nationales Turnier für Nationalliga A+B Mannschaften durchgeführt: der SBG-Cup (heute bekannt als Manor Indoors).

2000 gewinnt die U15-Mannschaft nach der Bronzemedaille 1998 an den Schweizermeisterschaften erstmals Gold! Die Mehrheit der Spieler bildet heute die 1. Mannschaft.

2005 gelingt Wollerau 1 gleich an beiden Meisterschaften der Aufstieg in die 1. Liga. Die zweite Aktivmannschaft steigt in der Feldsaison von der 3. Liga in die 2. Liga auf. Die Damen-Mannschaft spielt in der 2. Liga und hat den Aufstieg in die 1. Liga nur knapp verpasst. Dafür reicht es in der Halle zum Aufstieg.

2007 schafft die Damen-Mannschaft den Aufstieg in die 1. Liga (Halle und Feld). Die 1. Mannschaft (männlich) verpasst im Feld knapp den Aufstieg in die 1. Liga, der 2. Mannschaft gelingt in beiden Saisons der Aufstieg in die 2. Liga.

2009 Durchführung des Faustball Finalevent NLA Herren Halle am 14. und 15. Februar in Pfäffikon SZ und weiterer Aufbau der Jugendabteilung. Start der Kooperation mit der Faustballriege Altendorf.

2011 sind wir erstmals mit einem Hamburger-Stand an der Chilbi Wollerau vertreten, welcher über die Jahre zu einer festen Grösse geworden ist.

2013 Aufstieg in die 1. Liga (Hallensaison).

2014 zweite Durchführung des Faustball Finalevent Halle, diesmal der NLA Frauen und Herren am 08. und 09. Februar in Pfäffikon SZ. Rund 600 Zuschauer wohnen den spannenden Finalspielen bei! Faustball Wollerau steigt zudem nach der Halle 2013 auch in der Freiluftsaison in die 1. Liga auf.

2015 aktuell haben wir rund 40 Mitglieder von denen rund 20 aktiv an Turnieren und Meisterschaften teilnehmen. Bei den Herren sind je zwei Teams und eine Seniorenmannschaft gemeldet.

2015/2016 Nach dem Abstieg der ersten Mannschaft aus der 1. Liga sind in der Halle beide Teams in derselben Liga vertreten. Für die Feldsaison 2016 bleibt Wollerau mit dem Meistertitel in der 2. Liga in der 1. und 2. Liga vertreten.

Unsere Zielsetzungen sind: Pflege und Förderung des Faustballspieles und den Sport der Bevölkerung und vor allem den Jungen näher bringen.

Ein weiteres Bestreben ist, eine neue Nachwuchsabteilung aufzubauen und so Talente wie auch das sportliche Interesse der Jugendlichen zu fördern.

Ausserdem wollen wir durch Erfolge den Faustball-Sport in unserer Region noch attraktiver machen.


 

Wir freuen uns von dir zu hören

Interesse geweckt?

Vorstand Faustball Wollerau

Thomas Heuberger

Thomas Heuberger

Präsident

Daniel Beeler

Daniel Beeler

Sportchef

David Stössel

David Stössel

Vize-Präsident

Peter Stössel

Peter Stössel

Materialchef

Roger Stahel

Roger Stahel

Aktuar

Roger Beeler

Jugend

Iris Huwiler

Kassier

X