Die bei­den Kon­tra­hen­ten Wal­zen­hau­sen (NLA) und Wollerau (NLB)

Eben erst die ers­te Run­de in der Natio­nalliga B gespielt, schon muss­ten die Faust­bal­ler aus Wollerau unter der Woche im Cup ran. Mit Wal­zen­hau­sen war­te­te ein hap­pi­ger Geg­ner aus der Natio­nal­li­ga A auf die Häf­ner. Obwohl Wollerau von Beginn weg gut mitspie­len konn­te, gelang es den Unterklassi­gen erst, den drit­ten Satz nach Hau­se zu brin­gen. Dies äus­serst knapp mit 14:12. Beim Stand von 1:3 folg­te ein Auf und Ab. Bei­de Mann­schaf­ten lies­sen nicht locker, es blieb eine spannen­de Cup-Par­tie. Gegen Ende lies­sen die Ober­klas­si­gen resul­tat­mäs­sig aber stark nach. Die bei­den letz­ten Sät­ze gin­gen deut­lich mit 11:3 und somit das Spiel mit 5:4 an Wollerau.

Nächs­ter Geg­ner im Ach­tel­fi­nal wird Frick­tal oder Affeltran­gen sein.

X