Die Woller­au­er Faust­bal­ler bestrit­ten am Sams­tag das 11. FASL Tur­nier in Meg­gen. Dabei besiegt die Höf­ner (im Bild: Roger Bee­ler, Roman Mül­ler, Simon Kämp­fer und Micha­el Kel­ler) gleich alle Geg­ner und zogen mit weis­ser Wes­te in den Final ein. In die­sem zog der Kon­tra­hent aus Vill­mer­gen mit 2:1 erneut den Kür­ze­ren. Somit stan­den die Woller­au­er zuoberst auf dem Podest und gewan­nen den Wan­der­po­kal. Der Tur­nier­sieg darf als per­fek­te Vor­be­rei­tung für die letz­te Run­de der 2. Liga­ Meis­ter­schaft betrach­tet wer­den. Aller­dings ist der Auf­stieg in die 1. Liga für die Höf­ner aus­ser Reich­wei­te. Zwar wäre er theo­re­tisch noch mach­bar, aller­dings müss­te Lea­der Rei­den alle Par­tien ver­lie­ren und Wollerau alles gewin­nen. Den­noch freut sich die Equi­pe auf den Sai­son­ab­schluss in der hei­mi­schen Hal­le in Wollerau. Die Spie­le begin­nen am Sams­tag um 12 Uhr. (Höf­ner Volksblatt)

X